· 

Ziele

Ich habe seit mehreren Jahren eine Ritual zur Jahreswende. Ich erstelle eine Collage mit den Zielen für das kommende Jahr. Heute habe ich schon die fünfte Collage erstellt und wenn ich alle rückwirkend betrachte sind sie jedes Jahr sehr verschieden. Aber auch mindestens genauso treffend. Das Ganze beruht etwas auf dem Prinzip seine Wünsche zu visualisieren um sie zu erreichen. Sozusagen eine Programmierung des Unterbewusstsein. Teilweise ist es wirklich erschreckend wenn die Vorstellungen dann Wirklichkeit werden. Für das Jahr 2012 hatte ich z.B. ein Motorrad als Bild eingefügt. Und tatsächlich habe ich fast genau dieses Modell dann wenige Monate später gekauft. Genauso wie das Auto im Jahr 2013. Ein Schwerpunkt der Visualisierungen sind auch oft Reisen gewesen. Diese habe ich dann auch meistens wirklich gemacht. 

 

Heute war es wieder soweit. Ich habe die Ziele für das Jahr 2016 visualisiert. Diesmal sind es ein nicht materielles Bild. Es geht darum glücklich zu sein. Glück habe ich mir selbst oft nicht zugestanden. Umso wichtiger ist es nun das Glück das ich habe auch zu fühlen. Ich kann glücklich sein, über dass was ich trotz meinem Lebensstart alles erreicht habe. Ich will dieses Glück nun in mein Leben lassen...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0