· 

Lauf Baby Lauf

Musik triggert bei mir immer unheimlich viel. Ich höre alles quer Beet...und im Grunde zählen meistens die Texte mehr als der Sound für mich. In den letzten Tagen hat es mir der Gewinnersong aus "The Voice of Germany" angetan. "Lauf Baby Lauf" von Tay Schmedtmann versetzte mich sofort in eine sehr wichtige und harte Zeit meines Lebens zurück. Anfang 20 zog ich für den Job und das Studium in eine entfernte Stadt. So froh ich war, von zu Hause weg zu sein, so schwer fiel es mir die damit verbundene Einsamkeit auszuhalten. Zuerst sah alles ja ganz gut aus. Ich hatte eine frische große Liebe gefunden. Doch leider musste sie nach knapp sechs Monaten zur Bundeswehr weit weit weg. Ich war von jetzt auf gleich plötzlich mehrere Wochen sehr allein. Mir ging es vorher ja schon nicht gut...aber dann fiel ich in ein richtig großes Loch. Teilweise habe ich versucht diese Leere mit Alkohol zu füllen. Eine Flasche Vodka am Abend war nicht selten. Im Nachhinein war es so eine extreme Zeit, in der ich auch viele fatale Entscheidungen getroffen habe. Nach ca. sechs Monaten half nichts weiter und ich fand mich in einem Krankenhaus wieder. Um dort auch wieder entlassen zu werden, musste ich eine ambulante Therapie beginnen. Das war rückwirkend natürlich die beste Maßnahme. Mir ging es damit zwar nicht wirklich besser...aber ich fing an mich mit meinen Problemen auseinanderzusetzen. 

 

Und vor allem fing jemand an mir zuzuhören und an mich zu glaube. Meine erste Therapeutin war wie ein Fels in der Brandung...der im Nachhinein gesehen sehr viel aushalten musste. Ich bin ihr noch heute Dankbar für ihre Geduld und Ausdauer mit mir. Es hat sich ausgezahlt. 

 

Wichtig war: IMMER WEITER GEHEN...LAUF BABY LAUF !!!

 

In eine Ecke hocken und auf Besserung hoffen bringt einen nicht raus. Manchmal muss man zwar erst an dem Punkt sein, Hilfe annnehmen zu MÜSSEN...aber wenn man sich darauf einlässt kann es nur besser werden. LAUF BABY LAUF!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0