2018

2018 · 04. Juni 2018
Ich wurde gerade sehr unvorbereitet mit dem Thema Scham konfrontiert. Ich habe ja eine neue "Liebingsseite". Dabei handelt es sich um den Blog MyMonk . Wie ich auf den Blog gestoßen bin und warum er mir gerade soviel bedeutet werde ich an anderer Stelle schreiben. Heute habe ich mir den neuesten Podcast von dem Blog Autor Tim angehört. Er drehte sich um das Thema Scham. Die bisherigen Podcasts drehten sich viel darum seinen eigenen Weg zu gehen und Dinge loszulassen. Das sind ja nun auch...
2018 · 31. Mai 2018
Momentan befinde ich mich in einer ganz spannenden Zeit. Die Traumatherapie neigt sich gefühlt das erste Mal richtig dem Ende zu. Wir arbeiten in den EMDR Sitzungen zwar noch mit den traumatischen Anteilen, aber letztlich habe ich gerade in der vergangenen Stunde gemerkt, dass diese Erinnerungen einfache ein Teil meiner Persönlichkeit sind und bleiben werden. Mit der Therapie und dem EMDR kann diese Erfahrung ja nicht ausgelöscht werden. Durch das Bewusstwerden der verdrängten Erinnerungen...
2018 · 30. Mai 2018
Bereits vor einigen Monaten haben ich einen Blog-Artikel mit dem Titel „Nein“ geschrieben. Damals hat sich dieses Wort seine Weg förmlich durch meinen Körper gebahnt. In einer Stunde bei der Osteopathin merkte ich wie dieses Wort in meinem Brustkorb und meiner Kehle förmlich stecken blieb. Gestern bin ich im EMDR bei dem „gesprochenen Nein“ angekommen. Einstieg war wieder dieses Bild von mir als trauriges Kind und der Tatsache das dort niemand war, der diese Traurigkeit gesehen hat...
2018 · 25. Mai 2018
Ich hatte gestern seit längerer Zeit mal wieder einen Termin bei der Osteopathin. Mir geht es ja nun schon seit Wochen sehr sehr gut. Von daher wusste ich zuerst auch gar nicht so recht woran wir dort arbeiten könnten. Allerdings hab ich seit einiger Zeit ein sehr lästiges Zucken im rechten Augenlid. Klar ist das ein Mini-Problem...aber es nervt irgendwie doch ziemlich. Während der Stunde war ich dann doch zunächst einmal überrascht, wieviel „Energie“ da auf körperlicher Ebene noch...
2018 · 17. Mai 2018
Inspiriert von "Touched" wirkt immer noch ein wichtiges Thema nach. Ein Tenor des Stückes war, ein Bewusstsein zu schaffen, dass man als komplex traumatisierter Mensch im Grunde eine riesige Arbeit leistet um ein "normales" Leben führen. Es kostet soviel Kraft sich seiner Vergangenheit stellen, wieder Vertrauen in sich und seine Umwelt zurück zu erobern und mit seinen Gefühlen klar zu kommen. Rückblickend habe ich es geschafft von einem ziemlich erbärmlichen Zustand ausgehend mich in ein...
2018 · 15. Mai 2018
Gestern hatte ich wohl wieder eine dieser Schlüssel-EMDR-Sitzungen. Es gab in all den Jahren immer wieder diese Stunden...die anschließend alle Sichtweisen neu geordnet haben. Und so eine Stunde durfte ich gestern wieder erleben. Normalerweise nimmt man ja eine „bewusste“ negative Erinnerung und bearbeitet dies mit EMDR. Zu meinem gestrigen Thema hatte ich nicht die EINE Erinnerung. Es ging um das fehlende Vertrauen in mich und um das Äußern meiner Bedürfnisse. Das ich damit solche...
2018 · 13. Mai 2018
Vor zwei Tagen hatte ich nun endlich die Chance "Touched" tatsächlich nochmal anzuschauen. Und diesmal mit meiner besten Freundin als Begleitung. Das es diese Chance nochmal gab war einfach wundervoll. Ich konnte das Stück diesmal mit ganz anderen Sinne aufnehmen. Im Februar war alles noch überschattet von der großen Angst vor jeder einzelnen Szene. Vor der Angst vor "dem Blick in den Spiegel". Das dieser Blick mich so dermaßen beflügeln würde, hätte ich niemals erwartet. Im Februar...
2018 · 11. Mai 2018
Anhand meiner Blog-Beiträge und meinen Arbeiten an der Homepage merkt man vielleicht, dass ich etwas aktiver geworden bin. Wobei aktiv hier nicht das richtige Wort ist. Ich merke, in gewisser Weise, dass ich meiner Kreativität viel mehr Raum gebe. Es hat sich in den letzten Wochen so viel in mir verändert, dass einfach ganz viel raus muss. Ich sprudel praktisch vor Energie. Heute ist mir aufgefallen woran es liegen könnte, dass ich so viel Power habe. Seitdem die Ängste verschwunden sind,...
2018 · 05. Mai 2018
Grandios......das ist mein aktuelles Lieblingswort.Alles ist grandios und mir geht es grandios. Ich weiß gar nicht genau was passiert ist...aber es fühlt sich an als sei ein riesiger Knoten geplatzt. Ich fühle mich sicher und frei. Gefühle die sich so noch gar nicht gekannt habe. Ich könnte platzen vor Glück. Ich genieße jede Minute und lebe endlich mal im Moment. Ich bin körperlich viel entspannter und nicht mehr unter dauerhaft unter Strom. Selbst die Arbeit klappt momentan viel...
2018 · 01. Mai 2018
Getragen von meiner aktuellen Euphorie bin ich gestern noch zu einem Termin bei meinem Therapeuten gefahren. Natürlich habe ich ihm erstmal lang und breit von der wundervollen "Nebenwirkung" der Party berichtet. Das war ja auch die perfekte Ergänzung zum Thema "sich wertvoll fühlen" vom letzten Termin. Aber der Effekt der gelösten Handbremse führte dazu, dass fast 40 Minuten nur geredet habe. Obwohl wir uns nun seit über 6 Jahren kennen, hat er gestern noch so einige neue Dinge über mich...

Mehr anzeigen